2018-10-12 08:26:38

VMware und Microsoft kündigen Zusammenarbeit an

VMware integriert seine Lösung VMware NSX SD-WAN by VeloCloud in Microsoft Azure Virtual WAN. Das innovative Softwareunternehmen ermöglicht dadurch Kunden aus allen Branchen, die über Geschäftsressourcen in Azure verfügen, eine einfache, automatisierte und leistungsstarke Konnektivität zu ihren jeweiligen Niederlassungen.

Mit NSX SD-WAN by VeloCloud kann Microsoft seinen Kunden eine Reihe von flexiblen Bereitstellungsoptionen anbieten, einschließlich Topologie-Designs, die minimale Änderungen an bestehenden Netzwerken erfordern. Unternehmen können sich über global verteilte NSX SD-WAN gehostete Gateways, durch den Einsatz von Virtual NSX SD-WAN Edges auf Azure oder durch direkte Verbindung mit dem virtuellen WAN verbinden. Kunden profitieren von einem vereinfachten Netzwerkkonzept und der Reduzierung komplexer kundenspezifischer Konfigurationen an einzelnen Standorten. NSX SD-WAN wird es Unternehmen ermöglichen, die Anwendungsentwicklung sicher zu unterstützen und die Geschäftspolitik und -kontrolle für Anwendungen zu automatisieren. 

Die neue Lösung ermöglicht es Kunden, ihre Netzwerke für einen optimierten Cloud-Zugang mit SD-WAN und einer Virtual Cloud Network-Architektur neu zu gestalten. Die Lösung kombiniert Azure Virtual WAN mit mehr als 130 Edge-Standorten weltweit oder Points of Presence (PoPs) mit dem über die Cloud bereitgestellten NSX SD-WAN by VeloCloud und bietet optimierte, interne Sicherheit sowie vereinfachte Bereitstellung. NSX SD-WAN bietet vereinfachte und kostengünstige Zweigstellenkonnektivität für alle Anschluss-Techniken, die virtuelles WAN und das gemeinsame Netzwerk zur Verbindung mit und über Azure nutzen.

„Bei der Cloud geht es in erster Linie um Agilität, Verfügbarkeit und Geschwindigkeit. Es geht darum, sicherzustellen, dass die richtigen Ressourcen „just in time“ bereitgestellt und die bestmöglichen Geschäftsergebnisse erzielt werden. Das von VMware Cloud bereitgestellte SD-WAN als Teil einer Virtual Cloud Network-Architektur verbindet und schützt Anwendungen, Daten und Benutzer, wo immer sie sich befinden“, sagt Sanjay Uppal, Vice President und General Manager, VeloCloud Business Unit, VMware. „Durch diese Lösung können IT-Organisationen die Konnektivität in Microsoft Cloud-Umgebungen automatisieren wenn neue Niederlassungen über NSX SD-WAN hinzugefügt werden, ohne manuelles komplexes Routing durchführen zu müssen. Dies wird die Wirtschaftlichkeit und das Betriebsmodell für den Aufbau globaler, hochverfügbarer und verteilter Netzwerke grundlegend verändern."

„Unternehmen benötigen schlüsselfertige Netzwerklösungen, die einfach zu implementieren, zu nutzen und zu verwalten sind – gleichzeitig hohe Verfügbarkeit bieten und automatisch skalierbar sind – um den Schritt in in die Cloud maximal auszuschöpfen“, sagt Yousef Khalidi, Corporate Vice President, Microsoft Azure. „Durch diese Zusammenarbeit werden Microsoft und VMware den Microsoft-Kunden umfassende Zweigstellenkonnektivität auf einfache, sichere und einheitliche Weise anbieten.“

log

Druckversion