2018-06-13 05:24:37

VMware's Internet of Things-Strategie

VMware stellt die nächsten Schritte seiner Internet of Things (IoT)-Strategie vor: Gemeinsam mit branchenführenden Partnern wie Axis Communications und Wipro Limited entwickelt VMware neue Edge-Computing-Lösungen für spezifische Anwendungsfälle wie Asset Management und Smarte Überwachung. Diese Edge-Lösungen unterstützen VMware vSAN Hyper-Converged Infrastructure (HCI)-Software, VMware vSphere und VMware Pulse IoT Center.

Für besondere Umgebungen mit sehr speziellen Anforderungen hat VMware anwendungsspezifische Lösungen entwickelt:

  • Industrielle Remote-IoT Anwendungen: von der Optimierung der Ölförderung, über Versorgungsnetze bis hin zu Smart Cities. Meist sind in diesen Bereichen Netzwerke und Stromversorgung nicht sehr stabil und die zu verwaltenden Systeme in der Regel sehr heterogen.
  • Fabriken und Anlagen mit Unterstützung für abgeschlossene Netzwerke und gehärtete Systeme für die Anlagenindustrie.
  • In Geschäften und Niederlassungen mit Augenmerk auf den einzigartigen Platz- und Energiebedarf, koordiniert über viele Filialen hinweg.

IoT eröffnet neue Ansätze im heutigen zentralisierten Rechenzentrums-/Cloud-Modell.

Um eingehende Daten von Millionen oder gar Milliarden IoT-Endpunkten zu verarbeiten, die vom Kernrechenzentrum oder der Public Cloud durch limitierte Bandbreite getrennt sind, wird eine neuartige, kosteneffektive Edge-Infrastruktur benötigt. Diese neue Infrastruktur muss einfach zu verwalten sein, da es an den einzelnen Edge-Standorten keine IT-Spezialisten gibt. Zudem soll sie kostengünstig sein, da Edge-Installationen ein großes Volumen aufweisen, und skalierbar sein, damit die Edge-Installationen mit der Zeit wachsen können.

Bis 2022 werden voraussichtlich 75 Prozent der von Unternehmen generierten Daten außerhalb des traditionellen, zentralisierten Rechenzentrums oder der Cloud erstellt und verarbeitet. Laut Gartner bedeutet das eine enorme Steigerung gegenüber der aktuellen Rate von weniger als zehn Prozent. Lokale Analysen bieten schnellere Antwortzeiten, reduzierte Speicherkosten und eine optimale Nutzung der Bandbreite. Gleichzeitig werden Datenschutz- und Compliance-Anforderungen unterstützt.

VMware liefert HCI-Lösungen

HCI und VMware Pulse IoT Center sind die idealen Lösungen für die Verarbeitung und Sicherung von Sensordaten, die eine Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt schlagen. VMware wird eine effizientere und sicherere IoT-Infrastruktur entwickeln, die einfach verwaltet, skaliert und aktualisiert werden kann. Kunden können so ihre IoT-Initiativen schneller umsetzen und somit einen schnelleren ROI realisieren. Die Edge-Lösungen basieren auf der führenden Hyper-Converged-Lösung und umfassen Funktionen für Echtzeit-Analysen. Somit werden IoT-Initiativen begünstigt, bei denen Kunden Lizenzen für Startpakete für Businessanalysen von branchenführenden Drittanbietern erwerben können. Diese sollen sie bei der Inhaltsanalyse unterstützen und so Geschäftsentscheidungen vorantreiben.

Je nach Anwendungsfall, Umgebung und gewünschter Robustheit bietet VMware ein vollständiges Ökosystem von Server-Hardware für Edge-Infrastruktur- oder Gateway-Lösungen. Zu diesen neuen Lösungen gehören VMware Pulse IoT Center für Management, Monitoring und die Absicherung aller Edge-Systeme/Gateways und vernetzten Geräten wie Sensoren sowie die passenden Management- und Sicherheitslösung zur Unterstützung von Computer- und Storage-Infrastrukturen und Applikationen bei Edge Computing.

VMware, Axis Communications und Dell EMC treiben die Entwicklung von intelligenter Überwachungslösung voran

VMware und Axis Communications arbeiten gemeinsam an einer IoT-Lösung für die Überwachungsbranche. Die Lösung wird über die hochmodernen Überwachungsfunktionen von Axis Communications verfügen, darunter IP-Kameras sowie 4G/LTE-Router, die zum Schutz von Immobilien, Geschäften und Mitarbeitern eingesetzt werden können. Mit VMware Pulse IoT Center können Kunden ihre Axis Communications-Kameras und -Router verwalten, überwachen und absichern. Die Lösung wird zunächst auf einer Auswahl von Dell EMC-Servern verfügbar sein und die Option von Dell Edge Gateways enthalten. Darüber hinaus entwickelt VMware mit Finanzdienstleistern die moderne Bank der Zukunft, bei der die Überwachungslösung für eine bessere Sicherheit und eines besseren Kundenerlebnisses eingesetzt wird.

VMware, Dell Technologies und Wipro Limited kooperieren für eine IoT-Lösung für Fabrikanten und Asset Management Dienste

Gemeinsam mit dem weltweit führenden Unternehmen für Informationstechnologie, Consulting und Business Process Services Wipro Limited entwickelt VMware eine umfassende Edge-to-Cloud IoT-Lösung für produzierende Unternehmen. Effizienz und Produktivität von Maschinen und anderen Anlagen in der gesamten Fertigung werden verbessert, sodass produzierende Unternehmen signifikante Renditen erwirtschaften. Die Lösung bietet Unterstützung für die IoT-Angebote von Wipro, einschließlich der Asset Management-Plattform „Looking Glass“ und die Servicefunktionalitäten und integriert so mehrere IoT-Plattformen, die entweder vor Ort oder in der Cloud gehostet werden. Kunden können ihre IoT-Umgebung mit den Rechenzentren verknüpfen und profitieren so von tieferen Analysen und maschinellem Lernen. Wipro wird auch einer der ersten Systemintegratoren sein, der Installations- und Management-Services für die IoT Edge-Lösungen von VMware anbietet.

Produzierende Unternehmen können die IoT-Plattform und Analysefunktionen von Wipro für die Echtzeit-Datenverarbeitung sowie für die vorausschauende Fehleranalyse für Geräte und Anlagen in der Fertigung einsetzen. VMware Pulse IoT Center unterstützt bei der Verwaltung, Überwachung und Sicherung von Vermögenswerten und Daten in Einrichtungen sowie in der Edge-Infrastruktur. Durch die Kombination der Wipro IoT-Plattform und Analysefunktionen mit dem Pulse IoT Center von VMware erhalten Kunden eine umfassende, und nahtlose Lösung.

VMware unterstützt die Edge-Computing-Forschung

VMware hat in Zusammenarbeit mit der National Science Foundation (NSF) eine neue Ausschreibung für die Edge Computing Data Infrastructure angekündigt, die den neuesten Stand der Technik in der End-to-End-Netzwerkarchitektur mit Edge-Infrastrukturen vorantreibt. Hierbei finanziert VMware zwei Auszeichnungen im Gesamtwert von 6 Millionen US-Dollar für die Mitglieder der amerikanischen Universitätsfakultät. 

mat

Druckversion

Zum Thema