2018-08-22 07:53:36

European TBM Executive Committee

Das Technology Business Management (TBM) Council, eine der Entwicklung und Unterstützung von Best Practices für geschäftsorientiertes IT-Management gewidmete Non-Profit Organisation, kündigte die Gründung des neuen European TBM Executive Committee (ETEC) an.

Das ETEC wird als Erweiterung des TBM Council Board of Directors agieren und die europäische Agenda zur Maximierung des Wertbeitrages technologischer Investitionen vorantreiben. Dazu gehört auch die Beratung des Councils im Hinblick auf dessen Bestreben in den Bereichen Zusammenarbeit, Weiterbildung und Standardisierung.

Der europäische Markt unterliegt derzeit erheblichen Veränderungen, vorangetrieben durch branchenspezifische Regulierungsbehörden, Umsetzung agiler Methoden und DevOps sowie dem wachsenden Einsatz von Technologien für Cloud und Künstliche Intelligenz (KI). Das ETEC bietet europäischen Technologieexperten ein Forum für den Erfahrungsaustausch und die Definition von Best Practices, mit dem Ziel, Unternehmenserfolge unter schnelllebigen Marktbedingungen erreichen und erfolgreich weiterentwickeln zu können.

Das TBM Council ETEC umfasst pan-europäische und regionale Führungskräfte wie: 

  • Laurent Dublanchet, CIO, Air Liquide
  • Daniel Schmutz, CTO COO, Credit Suisse
  • Nik Puri, SVP of IT, FedEx International
  • Koen Vermeulen, Managing Director, Finance, FedEx International, und Benelux and Nordics Region Executive
  • Hillevi Agranius, CIO, Husqvarna
  • Debra Bailey, (ex) CIO der Nationwide Building Society und N.A. Board Director
  • Jennifer Wood, Head of Performance and Business Management, Royal Bank of Scotland, und U.K. Region Executive
  • Caroline Cerval, Technology COO, Corporate and Investment Banking, Société Générale

„Das TBM Council ermöglicht es europäischen Organisationen, von dem Wissen eines globalen Netzwerks, regionaler Experten und Branchenkollegen zu profitieren, um strategischer und fundierter über Technologieinvestitionen zu entscheiden“, sagt Jack Bishop, Regional Vice President, EMEA, TBM Council. „TBM ermöglicht Unternehmen die Quantifizierung und Darstellung des IT-Geschäftswerts, die proaktive Verwaltung und Planung von IT-Ausgaben sowie die Optimierung der Ausgaben und Nutzung hybrider IT-Umgebungen. Häufig liegt die Verantwortung für diese Fragestellungen beim CIO. Fehlen allerdings die nötigen Einblicke in Kosten, Leistung, Wertbeitrag und Risiko der Technologien, die diese Kerngeschäftsaufgaben und Funktionsbereiche unterstützen, sind Unternehmen ohne TBM nicht ausreichend gerüstet.“

„Für globale Märkte ist Kostentransparenz in der IT unverzichtbar, um unsere Informationssystem-Landschaft im Hinblick auf das Lösungs- und das Betriebsmodell optimal anzupassen“, sagt Caroline Cerval von Société Générale und TBM Council ETEC Mitglied. „TBM hat uns maßgeblich dabei unterstützt, das Vorgehen und die Organisation unserer IT-Ausgaben zu strukturieren. Wir haben damit Leitlinien und standardisierte Verfahren an die Hand bekommen, die einen direkten Wertbeitrag lieferten und die Umsetzung unserer IT-Kostenorganisation erheblich beschleunigten.“

Der Bedarf für TBM in Europa ist nicht auf bestimmte Branchen oder Regionen beschränkt; jede Organisation kann von einem Rahmenwerk profitieren, das es IT-Führungskräften erleichtert, den Wertbeitrag von Technologieinvestitionen zu kommunizieren. Die wachsende Nutzung von Public Cloud und KI als Komponenten von immer agileren Geschäftstätigkeiten erhöht die Komplexität und den Umfang an Geschäftsanforderungen gegenüber CIOs und ihren Teams. Das ETEC wird genau diese Herausforderungen adressieren und daran arbeiten, TBM Council Mitgliedern Standards und Weiterbildungen zu bieten, um Technologieinvestitionen mit multi-dimensionalen Geschäftswerten zu verbinden.

„Es ist das Ziel des globalen Credit Suisse Geschäftsbereichs ‚Technology Infrastructure‘, ein kostenoptimierter Premium-Anbieter für integrierte, agile und sichere Technologie-Services zu werden und dies als Service-Geschäft für unsere Kunden zu erbringen. TBM bietet wertvolle Unterstützung und schafft eine auf die Branche ausgerichtete Grundlage, die Transparenz in unsere Service-Delivery-Prozesse bringt, einschließlich aussagekräftiger Analysen der Kostentreiber“, sagte Daniel Schmutz von Credit Suisse und Mitglied des TBM Council ETEC. „TBM ermöglicht einen professionellen Ansatz, um die Wertschöpfung zu steigern und sicherzustellen, dass unser Technologieangebot leistungsfähig und auf unsere Bankstrategie ausgerichtet bleibt. Es ist großartig, ein europäisches TBM Executive Council zu haben, um Erfahrungen und Ergebnisse aus verschiedenen Branchen zu teilen, wovon alle profitieren werden.“

Das TBM Council Board of Directors besteht derzeit aus Chris Pick, Gründer des Councils und CMO von Apptio, dem Vorsitzenden des Councils und früheren CIO von SunTrust, Anil Cheriyan, sowie Führungskräften aus Unternehmen wie Aflac, StateFarm, Tyson, Intuit, First American und vielen mehr. Die TBM Council Mitgliedschaft steht qualifizierten IT-, Finanz- oder Management-Experten sowie Fachkräften offen, die die geltenden Mitgliedschaftsstandards erfüllen. Weitere Informationen stehen unter www.TBMCouncil.org zur Verfügung.

mat

Druckversion