2018-10-06 07:33:25

VisoTech: Führend im Algo-Trading für den Energiemarkt

VisoTech führt bei der Erfüllung der allgemeinen Anforderungen an eine Algo-Trading-Lösung für den Energiehandel und hat die größte Marktabdeckung der Anbieter in Europa. Das zeigt die aktuelle, von The Advisory House durchgeführte, Studie „Standard Software for Automated Energy Trading“, für die elf Anbieter am europäischen Markt verglichen wurden. Die Studie unterstützt Energieunternehmen bei der Auswahl von Software für den automatisierten Energiehandel.

Elf europäische Anbieter von Software für den automatisierten Energiehandel haben die Experten von The Advisory House genau unter die Lupe genommen und anhand von vier Kriterien bewertet: Marktabdeckung, Methodik, Funktionen und technische Aspekte. „Wir sind stolz auf unsere ausgezeichnete Bewertung. Das Ergebnis der Studie bestätigt unsere strategische Ausrichtung und bestärkt uns darin, unser Produkt weiter zu verbessern und kontinuierlich neue Märkte zu erschließen“, erklärt Jürgen Mayerhofer, Geschäftsführer bei VisoTech.

Marktstandard für automatisierte Handelslösungen fehlt

Die Studie stellt fest, dass sich der Markt für automatisierte Handelslösungen zwar schnell entwickelt, ein Standard für derlei Produkte bislang aber fehlt. Die untersuchten Anbieter sind unterschiedlich spezialisiert, unterscheiden sich aber in erster Linie in ihrer Marktabdeckung. Fast alle Systeme bieten automatisierten Stromhandel, während der automatisierte Handel von Gas bzw. bilaterale Handel (OTC) nur von wenigen, wie z. B. von VisoTech, unterstützt wird. Die meisten Produkte sind auf den aktuellen Bedarf in den Strom-Intradaymärkten ausgerichtet, während die Abdeckung des Derivatehandels gering ist. VisoTech plant auch hier die Erweiterung des Produkts im Bereich von Futures. Auch bei den angebundenen Märkten unterscheiden sich die Anbieter deutlich. Mayerhofer: „Wir sind derzeit bei EPEX SPOT, Nord Pool, HUPX, BSP SouthPool, PEGAS und Trayport zertifiziert.“

Aktuelle Marktentwicklungen

Mit Blick auf die aktuelle Marktsituation stellen die Experten von The Advisory House fest, dass sich die Großhandelsmargen derzeit auf niedrigem Niveau stabil entwickeln. Die Kapazitäten der erneuerbaren Energien nehmen deutlich zu, wodurch mehr kurzfristige Volumen am Markt zur Verfügung stehen. Die marktübergreifende Liquidität und Transparenz steigt (z. B. durch XBID). Während vollautomatisierte Intraday-Handelslösungen mittlerweile am Markt etabliert sind, ist dies für automatisierte Forward-Trading-Lösungen noch ausständig. Auch Standard-Data-Analytics-Software findet noch wenig Anwendung.

VisoTech plant Produkterweiterungen

Mayerhofer: „Unsere gute Marktposition und die hohe Kundenzufriedenheit wollen wir auch künftig behalten. Daher arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung unserer Produkte. In nächster Zeit sind eine Reihe von Produkterweiterungen geplant.“ Dazu gehören:

  • Out-of-the-box Algorithmen für den OTC-Handel sowie für PEGAS Futures.
  • Die Realisierung KI-basierter Handelsalgorithmen zur kurzfristigen, marktbezogenen Optimierung von Assets.
  • Die Unterstützung der EPEX-UK Migration auf die M7-Plattform.

„Zudem sind wir im Gespräch mit einigen anderen europäischen Marktplätzen, für die wir unser Produkt zertifizieren lassen möchten“, ergänzt Mayerhofer.

Weitere Details zu den Studienergebnissen finden Sie hier.

log

Druckversion