2018-09-04 08:12:40

SolarWinds Orion Suite v3.0 nach Common Criteria evaluiert

Die Orion Suite v3.0 von SolarWinds wurde für die Common Criteria-Zertifizierung mit der Vertrauenswürdigkeitsstufe 2+ (Evaluation Assurance Level (EAL) 2+) nach dem Spanish Common Criteria Scheme (SCCS) evaluiert.

Die Common Criteria for Information Technology Security Evaluation (Allgemeine Kriterien für die Bewertung der Sicherheit von Informationstechnologie) sind ein internationaler Standard für die IT-Sicherheit, dessen Einhaltung durch Laborevaluationen und Zertifizierungssysteme überprüft wird.

„SolarWinds arbeitet kontinuierlich daran, die IT-Management-Lösungen der Orion Suite weiter zu verbessern“, erläutert Paul Parker, Cheftechnologe des Geschäftsbereichs für Regierungsbehörden auf Bundes- und Landesebene bei SolarWinds. „Wir investieren fortlaufend in die Common Criteria-Evaluierungen, die uns bei unserem Ziel unterstützen, Lösungen zu entwickeln, die den kritischen Anforderungen von IT-Experten im öffentlichen Sektor gerecht werden.“

Common Criteria for Information Technology Security Evaluation

Common Criteria ist ein internationales, von 28 Ländern unterzeichnetes Programm zur Zertifizierung von IT-Produkten auf der Grundlage von Normvorgaben, um sicherzustellen, dass die Produkte festgelegten Sicherheitsstandards für die Bereitstellung in Regierungseinrichtungen entsprechen. Weitere Informationen zur Common Criteria-Zertifizierung erhalten Sie im Common Criteria Portal oder indem Sie uns kontaktieren. 

Zur Orion Suite for Government 3.0 gehören die folgenden Produkte:

  • Network Performance Monitor v12.2
  • Server & Application Monitor v6.6
  • Network Configuration Manager v7.7
  • Network Traffic Analyzer v4.2.3
  • IP Address Manager v4.6
  • User Device Tracker v3.3
  • VoIP & Network Quality Manager v4.4.1
  • Web Performance Monitor v2.2.1
  • Enterprise Operations Console v2.0
  • Storage Resource Monitor v6.6
  • Virtualization Manager v8.2

Die Orion Suite 3.0 basiert auf der Orion-Plattform, einer modularen und hoch skalierbaren Plattform, die Daten aus unterschiedlichen IT-Ebenen in einer anwendungsorientierten Ansicht einheitlich zusammenführt. Die Plattform wurde für ein leistungsstarkes End-to-End-Management der hybriden IT entwickelt und bietet Einblicke in die Cloud sowie eine umfassende Überwachung lokaler Umgebungen. Mit dem unkomplizierten Drag & Drop-Dashboard zur Visualisierung von Infrastruktur- und Anwendungsbeziehungen können IT-Experten die Leistung in hybriden Umgebungen überwachen und verbessern sowie Probleme beheben. Module können nach Bedarf flexibel hinzugefügt werden.

EWA-Canada, ein Unternehmen von Intertek, verfügt über ein vom Standards Council of Canada akkreditiertes und vom kanadischen Communications Security Establishment (CSE) genehmigtes Common Criteria-Prüflabor (CCTL). Das Common Criteria-Prüflabor (CCTL) von EWA-Canada führt die Beurteilung der SolarWinds-Software durch, um zu bestätigen, dass sie sämtlichen Anforderungen dieser Sicherheitszertifizierung entspricht. Das CCTL von EWA-Canada führt gemeinsam mit einem spanischen Partnerlabor die Beurteilung der SolarWinds Orion Suite v3.0 durch. EWA-Canada ist bekannt für seine langjährige Erfahrung mit Common Criteria-Beurteilungen und unterstützt Unternehmen dabei, den Prozess zu durchlaufen und sicherzustellen, dass ihre Produkte wichtigen Zertifizierungsanforderungen entsprechen.

Frühere Versionen der SolarWinds Orion Suite und von SolarWinds Log & Event Manager wurden bereits nach Common Criteria zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie hier.

SolarWinds-Lösungen für Behörden

  • Software von SolarWinds ist über eine Vielzahl weltweiter Channel-Partner und Systemintegratoren sowie den United Nations Global Marketplace (UNGM), Crown Commercial Service (CCS), United Nations Atlas, U.S. General Services Administration (GSA) Schedule und das Department of Defense ESI erhältlich.
  • Die behördlichen Zertifizierungen und Zulassungen umfassen Army CoN und Navy DADMS. Die technischen Anforderungen umfassen die Common Criteria EAL 2+-Zertifizierung, FIPS-Kompatibilität, Compliance mit den Anforderungen gemäß DISA, Security Technical Implementation Guide (STIG) sowie National Institute of Standards and Technology (NIST), VPATs gemäß Section 508 sowie die Erfüllung der Anforderungen des britischen Good Practice Guide 13.
  • SolarWinds bietet Hunderte von integrierten, automatisierten Compliance-Berichten, die die Anforderungen der meisten wichtigen Aufsichtsstellen wie DISA, NIST usw. erfüllen. 
  • In der Online-Benutzer-Community THWACK von SolarWinds finden Sie sofort einsatzbereite Vorlagen für Compliance-Berichte zum kostenlosen Download, die Benutzern bei der Vorbereitung auf eine Untersuchung helfen. Darüber hinaus bietet THWACK Informationen zur Produktunterstützung für Smart Card und Common Access Card (CAC).

log

Druckversion