2018-10-01 06:37:42

Smart Home erfüllt Kinderwünsche

Die Lieblings-Funktionen für den Familienalltag im Smart Home

Die Lieblings-Funktionen für den Familienalltag im Smart Home

Anlässlich des Weltkindertages erfragt Loxone die fünf Lieblings-Funktionen für den Familienalltag im Smart Home – mit zum Teil überraschenden Ergebnissen.

Jedes Jahr am 20. September wird der Weltkindertag gefeiert. Dieser Tag soll betonen, wie wichtig Kinder und Familien sind. Auch beim Smart Home Hersteller Loxone nehmen Kinder und ihre Eltern einen hohen Stellenwert ein. Um ihnen das Leben zu erleichtern, hat Loxone spezielle Familien-Funktionen in sein Komplettsystem integriert. Eine Umfrage des Herstellers unter seinen Kunden förderte nun die Lieblings-Funktionen zu Tage, die den Familienalltag bereichern. 

Natürlich gehört etwas Chaos zu jedem Familienleben dazu: Kinder ignorieren gerne ihre Aufgaben im Haushalt, sie vergessen ihren Haustürschlüssel oder diskutieren ausgiebig über Essens- und Schlafenszeiten. Für die Eltern kann das zeitweise anstrengend sein. Da ist etwas Erleichterung im Alltag wünschenswert. Das smarte Zuhause von Loxone setzt genau hier an – es nimmt „seiner“ Familie im Durchschnitt 50.000 Handgriffe pro Jahr ab und gibt ihr mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben. Welche fünf Funktionen bei Kindern und Eltern besonders beliebt sind, erfragte Loxone bei seinen Kunden.

1 Lieblingsfunktionen

Dass bei der Umfrage die Erwachsenen wohl ein Wörtchen mitzureden hatten, zeigte eindeutig die Nummer 1 der Lieblingsfunktionen: die Zutrittslösung von Loxone. Insbesondere Kinder verlegen oder verlieren häufig ihre Schlüssel. Das ist bei konventionellen Lösungen nicht nur ärgerlich, sondern kann auch sehr teuer werden. Statt das ganze Schloss auszutauschen, setzt Loxone auf eine andere und zudem sicherere Variante am Eingang: Der NFC Code Touch lässt sich entweder mit einem Code oder mit einem NFC Schlüsselanhänger öffnen. Bei Verlust des Schlüsselanhängers wird dieser einfach aus der Konfiguration gelöscht und durch einen neuen, kostengünstigen Anhänger ersetzt. 

2 Smarter Pool

Auf Platz zwei rangiert der smarte Pool. Sind die Kinder Zuhause, geht es bei gutem Wetter meist direkt in den Garten. Wer hier einen smarten Pool im Garten sein Eigen nennt, kann sich jederzeit zurücklehnen und entspannen. Filtern, Rückspülen, Klarspülen und Zirkulieren des Wassers erfolgen automatisch. Per App oder direkt am Beckenrand mit dem „Touch Surface“ lassen sich auf Wunsch Funktionen selbst steuern. 

3 Text-to-Speech

Zurück im Haus bietet die dritte Lieblings-Funktion Text-to-Speech eine kreative Möglichkeit, die Kinder zu Tisch zu bitten. Die Nachrichteneingabe per App „Essen ist fertig“ kann über die Lautsprecher gezielt in die Kinderzimmer gemeldet werden. So können die Eltern weiterhin den Herd im Auge behalten und den Nachwuchs dennoch an den Esstisch rufen. 

4 Sleeptimer

Um die Kinder abends zu Bett zu bringen, werden gerne Hörspiele als Einschlafhilfe eingesetzt. Hier sorgt die vierte Lieblingsfunktion, der „Sleeptimer“, im Loxone Smart Home dafür, dass sich die Geschichte nach einem bestimmten Zeitraum selbst ausschaltet.

5 Still-Stimmung

Die fünfte Lieblingsfunktion hingegen ist was für junge Eltern und für den ganz kleinen Nachwuchs: die „Still“-Stimmung. Beim Stillen des Babys sorgt ein gedimmtes Licht über dem bevorzugten Stillplatz für eine angenehme Atmosphäre, während der Rest des Schlafzimmers dunkel bleibt. So lässt sich der Nachwuchs gut versorgen und der andere Elternteil kann weiterschlafen. „Für uns ist das wirklich eine Erleichterung und ich glaub für den Kleinen auch – er kann es uns aber leider noch nicht sagen“, fasst es ein Umfrage-Teilnehmer zusammen. Übrigens - für Kinder, die schon selbstständig auf die Toilette gehen, gibt es eine vergleichbare Funktion: das “Gute Nacht”-Licht. Es leuchtet den Kindern sanft den Weg zur Toilette und wieder zurück ins kuschelige Bett.

Die fünf Lieblingsfunktionen für den Nachwuchs:

  • Zutritt über NFC: Durch Code und Schlüsselanhänger ist das Verlieren eines Schlüssels kein Drama mehr.  
  • Smarter Pool: Die Reinigung funktioniert von selbst und bietet mehr Zeit zum Plantschen.
  • Text-to-Speech: Per Knopfdruck werden die Kinder zum Essen gerufen.
  • Sleeptimer: Das Hörbuch hilft beim Einschlafen und schaltet sich nach einer bestimmten Zeit automatisch aus.
  • „Still“-Stimmung: Nur der Still-Platz wird dezent beleuchtet und bietet so eine angenehme Atmosphäre und weckt den Partner nicht auf.

log

Druckversion