2018-11-01 07:40:12

NetPlans setzt bei Aufbau von Produktpalette auf Softwareplattform von IGEL Technology

IGEL baut das Softwarefundament für den neuen NP-Client seines Focus Channelpartners NetPlans.

Der NP Client basiert auf einem Intel NUC Barebone, der in Bezug auf Arbeitsspeicher, Datenspeicher und Betriebssystem individuell konfiguriert werden kann. NetPlans administriert den Mini-PC zentral mittels der IGEL Universal Management Suite (UMS) und dem IGEL Cloud Gateway (ICG). Über den mitgelieferten IGEL UD Pocket wird eine bootbare Version des IGEL OS auf dem Endpoint gestartet. Damit kann den Kunden ein zentral verwalteter Thin Client in NetPlans Design als einzelner oder zusätzlicher Service für die Business Cloud angeboten worden. 

Die Kombination ermöglicht eine einzigartige Flexibilität, da über den UD Pocket das Betriebssystem nicht mehr an den Endpoint – hier den NUC – gebunden ist.  Endkunden können jederzeit auf ein anderes System umsteigen oder ein anders Device nutzen, indem sie den Stick einfach abziehen und mitnehmen – ohne Verwaltungsaufwand für die IT-Abteilungen. Ein praktischer Einsatzzweck ist zum Beispiel der Wechsel ins Home Office. 

„Wir freuen uns, dass wir bei dem neuen Produkt von NetPlans einen wichtigen Grundstein liefern können. Der NP-Client liefert Flexibilität und entlastet gleichzeitig IT-Abteilungen“, sagt Patrizia Fioretti, Director Channel Sales bei IGEL. „NetPlans schafft es durch seine Produktinnovation, die Vorteile des IGEL Ökosystems optimal einzusetzen und generiert hier echten Mehrwert für die Kunden.“ 

Die Möglichkeiten spiegeln sich auch in den Bezahlmodellen wieder. Neben einem Kauf der Endpunkte sind auch Mietmodelle im Angebot. Außerdem kann die Lizenz des IGEL OS unabhängig vom Client erworben und wieder gekündigt werden. Bei einer Umstellung, zum Beispiel aufgrund neuer Produktlösungen oder neuerer Versionen, müssen also nicht automatisch alle Rechner ausgetauscht werden. 

„Die Digitalisierung ändert nicht nur die IT-Produkte, sondern auch die Anforderungen an die Vertriebspartner. Deshalb ist es unser Anspruch, hier neue Wege aufzuweisen – und genau das haben wir mit dem NP Client getan“, sagt Daniel Schweikle, Abteilungsleiter der Business Cloud bei NetPlans. „Dabei geht es mehr als nur um einen neuen Endpoint. Moderne Systemhäuser müssen Services und idealerweise auch komplette Lösungen für ihre Kunden im Portfolio haben. Dass wir das nun in Zusammenarbeit mit IGEL Technology umsetzen und einen schlanken Client mit mehr Flexibilität anbieten können, freut mich sehr.“

log

Druckversion