2018-08-20 08:18:17

Channel Director Stefan Thiel

Stefan Thiel

Stefan Thiel

Mimecast gibt den Start des „Mimecast Global Partner Programs“ bekannt. Außerdem leitet Stefan Thiel seit April 2018 als Director Channel Sales Central Europe den Ausbau der Vertriebspartner in der Region.

Stefan Thiel hat sich in der Security-Branche bereits einen Namen gemacht und hat zuvor mehr als vier Jahre lang als Country Manager DACH bei ESET den deutschsprachigen Markt aufgebaut. Insgesamt bringt er über 20 Jahre IT-Vertriebserfahrung mit zu Mimecast. Dabei hielt Thiel über mehrere Jahre unterschiedliche Führungspositionen bei Unternehmen wie Cisco, Oracle und Ivanti. Seine Mission sieht er im gezielten Aufbau von Partnern und deren umfassender Betreuung. Dabei möchte er seine ganze Erfahrung nutzen, um nachhaltige und langfristige Kooperationen aufzubauen und weiterzuentwickeln.

„Ich freue mich, dass ich zu so einem frühen Stadium an Bord kommen und bei Mimecast meine ganze Erfahrung einbringen kann. In meiner Karriere habe ich immer hundertprozentig auf reine Channelstrategien gesetzt und sehe jetzt bei Mimecast die Möglichkeit etwas Einzigartiges aufzubauen,“ sagt Stefan Thiel. „Mimecast bedeutet für mich ein einzigartiges Commitment für den Channel, dies sieht man unter anderem am neuen Channelprogramm, aber auch an vielen anderen Angeboten für die Partner. Genau mit solchen Werkzeugen möchte ich den deutschen und andere Märkte in der Region aufbauen.“

Mimecast konzentriert sich somit weiterhin auf den Channel; das Programm soll hierbei Resellern bessere Möglichkeiten bieten, neue Geschäftsbeziehungen mit Kunden auf- und ihre Reputation als Geschäftsberater weiter auszubauen. Neben dem neuen Programm kann Mimecast mit einer Renewal-Rate von 97 Prozent punkten. Marktuntersuchungen des Analystenhauses Radicati zufolge wird der Markt für E-Mail-Security bis 2023 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 22 Prozent auf insgesamt 18 Milliarden Euro wachsen. Darüber hinaus soll auch der Markt für E-Mail-Archivierung, -Back-ups und -Recovery auf ca. 10 Milliarden Euro wachsen.

Das globale Partnerprogramm wird Resellern erlauben, Kunden eine Cyber-Resilience-Strategie anzubieten. Damit soll im Ernstfall der Informationsfluss per Mail geschützt, gespeichert und wiederhergestellt werden können. Durch ein gestaffeltes System hilft das neue Programm Partnern und belohnt sie auf Basis ihres Engagements für Mimecast und dessen Kunden. Das Programm bietet beispielsweise:

  • Größere Discounts für bestimmte Engagements
  • Neue Trainingsprogramme und (Enablement Tracks) für ein umfassendes Verständnis von Mimecast-Lösungen in der integrierten Cloud-Suite
  • Zugang zu dedizierten Account-Ressourcen, einschließlich Partner Account Managern, Sales Engineers und Marketingmanagern
  • Ein brandneues Online-Dashboard für Erfolge, um Resellern Belohnungen aufzuzeigen, die sie schon erhalten haben oder bald erhalten werden

Darüber hinaus hat Mimecast seine Lösung mit führenden komplementären API-Anbietern vereinbar gemacht. Dieses Programm wurde geschaffen, um Reseller zu vertrauenswürdigen Business-Partnern zu verwandeln und andere vollkommen komplementäre Technologien an den Kunden zu bringen. Hiermit soll Partnern geholfen werden, sich von Mitbewerbern zu differenzieren.

„Stefan Thiel ist genau der Richtige für Mimecast. Er versteht unseren Ansatz und Qualitätsanspruch bei der Auswahl und Zusammenarbeit unserer Partner. Mit ihm haben wir die richtige Führungskraft und einen wichtigen Meilenstein gewonnen,“ sagt Michael Heuer, VP & Country Manager - Central Europe bei Mimecast. „Themen wie die veränderte Gefahrenlage in der Cyberwelt, die Migration zu Office365 und andere Bereiche der Digitalisierung zeigen, wie wichtig das Thema Cyber-Resillence für Organisationen ist. Mit unserem neuen Channelprogramm bieten wir Vertriebspartnern ein unvergleichbares Angebot, um gerade Unternehmen auf dem deutschsprachigem Raum hier bei der Umsetzung von passenden Sicherheitsstrategien zu unterstützen.“ 

Seit dem Markteintritt Mitte des letzten Jahres baut Mimecast das Team in der Region weiter aus. Außerdem konnte man bereits erste eigene Events erfolgreich realisieren. Neben einem eigenen Stand auf der it-sa 2018 möchte zudem noch in diesem Jahr eine eigene Veranstaltung zur Eröffnung des neuen Büros in München auf die Beine stellen.

mat

Druckversion