2018-09-24 19:29:43

M&A-Volumen und -Werte erholen sich

Jonathan Simnett

Jonathan Simnett

Laut Hampleton ist Amazon der Treiber für aggressive Tech-M&As im digitalen Marketing und E-Commerce.

Die jüngsten M&A-Marktreports von Hampleton Partners zu den Bereichen E-Commerce und Digital Marketing zeigen, dass sich die Zahl der Deals in beiden Sektoren nach der Abschwächung, die im zweiten Quartal 2017 begann, wieder erholt. Die damit verbundenen Transaktionswerte kommen den nahezu rekordverdächtigen Höchstständen des 4. Quartals 2015 nahe. Diese Erholung ist gezeichnet von etablierten Einzelhändlern und Online-Playern, die Wettbewerber aufkaufen oder sich einzelne Online-Handelsnischen und E-Commerce-Fähigkeiten erschließen. Solche strategischen Vereinbarungen ermöglichen ihnen eine Neupositionierung, um der Online-Dominanz von Amazon im Kampf um Aufmerksamkeit und Ausgaben der Verbraucher entgegen zu treten. Amazon hat aktuell die eine Billion-Bewertungsmarke überschritten.

2018 begann mit einem Anstieg des Gesamtwertes der veröffentlichten Transaktionen. Dieser stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 um 106 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 53,59 Milliarden US-Dollar an - mit sieben Deals, die im ersten Halbjahr 2018 die eine Milliarden Dollar-Marke überschritten, verglichen mit nur vier solchen Deals im ersten Halbjahr 2017.

Zu den wichtigsten Deals gehörten solche von traditionellen Einzelhandelsunternehmen wie beispielsweise Walmart, das 16 Milliarden Dollar für eine 77-prozentige Beteiligung an Indiens größtem Online-Händler Flipkart zahlte. Diese Transaktion war die weltweit größte Akquisition eines E-Commerce-Unternehmens in der Geschichte und stärkte Walmart dabei, der wachsenden Dominanz von Amazon zu begegnen.
Obwohl strategische Käufer 79 Prozent aller Transaktionen im ersten Halbjahr 2018 ausmachten, ist der Anteil der Private Equity-Transaktionen seit Ende 2017 stark gestiegen. Finanzkäufer zahlen auch zunehmend mehr, einschließlich der Übernahme von Zoopla durch Silver Lake Partners für drei Milliarden Dollar bei 26,4x EBITDA. 

Digital Marketing M&A-Markt 

Mit 185 veröffentlichten Akquisitionen im ersten Halbjahr 2018 stieg das Transaktionsvolumen im Bereich Digital Marketing im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2017 um 20,1 Prozent und rückt damit immer näher an seinen früheren Höchststand im Jahre 2015 heran. 

Der ausgewiesene Transaktionswert war mit einem Wachstum von 120 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 5,36 Milliarden US-Dollar ebenfalls robust. Dies war zum Teil auf den Anstieg bei der Zahl der Deals mit einer Höhe von über 200 Millionen US-Dollar zurückzuführen (im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). 
Beratungsunternehmen wie Accenture und IBM blieben auch im ersten Halbjahr 2018 auf Kaufkurs und kündigten jeweils drei Übernahmen im Bereich des digitalen Marketings an, darunter HO Communication, eine chinesische Agentur für digitales Marketing, und Ebiquity plc, eine Werbeagentur. 

Der mit Abstand größte Deal der Branche war die Übernahme des E-Commerce-Unternehmens Magento der europäischen Private-Equity-Firma Permira durch Adobe für 1,68 Milliarden US-Dollar bei einem Umsatzmultiplikator von 11,2x. 

"Der Treiber für aggressive Tech-M&A im digitalen Marketing und E-Commerce lässt sich in einem Wort zusammenfassen - Amazon. Der Online-Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Ausgaben der Verbraucher hat sich angesichts des allgegenwärtigen Billionen-Dollar-Giganten und seiner ständig wachsenden globalen Auswirkungen weiter verschärft“, konstatiert Jonathan Simnett, Direktor des internationalen M&A-Spezialisten Hampleton Partners. Und weiter: „Unternehmen müssen M&A nutzen, um E-Commerce-Technologien zu erwerben, die ihre Wettbewerbsbedingungen verbessern können. Und sie müssen investieren, um in Gebieten mit rasantem Wachstum im Online-Bereich wie China und Indien zu expandieren. Zudem müssen sie akquirieren, um im digitalen Marketing innovativ zu sein. Sie sollten die Verbraucher mit Techniken wie Influencer-Marketing und nativen Anzeigen ansprechen, um so den Anstieg der Werbeblocker und den Rückgang des traditionellen Medienkonsums auszugleichen."

Digital Marketing / E-Commerce: Reports kostenlos herunterladen

Die Reports der internationalen Beratungsfirma Hampleton Partners unterstützen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten. Hampleton Partners stellt Interessenten seine Marktberichte kostenlos zur Verfügung.

Der aktuelle Hampleton Digital Marketing M&A-Report steht zum Download unter diesem Link zur Verfügung: https://hampletonpartners.com/digital-marketing-report-2018-de
Der aktuelle Hampleton E-Commerce M&A-Report steht zum Download unter diesem Link zur Verfügung: https://hampletonpartners.com/de/e-commerce-report-2018-de

log

Druckversion