2018-06-09 07:19:16

IoT-Suite für sichere IoT-Zugangsnetzwerke via WLAN

Die „IoT Suite“ von Ruckus Networks soll für Unternehmen eine einfache Möglichkeit darstellen, ein sicheres IoT-Netzwerk zu errichten, das mehrere Physical-Layer-IoT-Netzwerke in einem einzigen Netzwerk vereint.

Laut des Marktforschungsunternehmens IDC entwickelt sich die IoT-Edge-Infrastruktur zu einem der Schlüsselfaktoren für Wachstum und wird für Unternehmen zu einer der obersten Prioritäten, um den Bereich IoT-Applikationen zu unterstützen. Der Markt für IoT-Edge-Infrastruktur soll bis 2021 auf etwa 3,4 Milliarden Dollar wachsen. Darin ist Netzwerkeinrichtung mit einer jährlichen Wachstumsrate von 30 Prozent der am schnellsten wachsende Bereich, denn Unternehmen benötigen Anwendungskontinuität und eine höhere Leistung in Kombination mit einer sicheren und verlässlichen Verbindung.

„Sichere IoT-Netzwerklösungen haben sich in Unternehmen noch nicht etabliert. Das liegt vor allem an einem fragmentierten Markt mit punktuellen Lösungen für Einzelfälle“, sagt Rohit Mehra, Vice President bei Network Infrastructure, IDC. „Ein IoT-Zugangsnetzwerk mit mehreren Netzwerkstandards, das auf bestehende Hardware, Software und Sicherheitsfunktionen aufbaut, ist unerlässlich für die meisten Unternehmen, wenn sie Zugang zum IoT bereitstellen wollen. Die IoT-Suite setzt genau bei diesen Anforderungen an und ist ein guter erster Schritt, um ein breiteres multimodales IoT-Netzwerk zu launchen.“

„Unternehmen setzen auf IoT, um die Betriebsabläufe effizienter zu gestalten, den Gewinn zu steigern und die Nutzererfahrung zu verbessern. Doch heutige isolierte IoT-Netzwerke hindern sie daran”, fügt Dan Rabinovitsj, President bei Ruckus Networks, hinzu. „Ruckus bietet dem Markt mit seiner Lösung den notwendigen ‚Kleber‘, der die Welt der Sensoren, Kameras und Dinge mit der Welt von Big-Data und Analytics verbindet. Dabei haben wir nicht nur die Fragmentierung auf PHY-Ebene berücksichtigt, wir haben auch eine offene Schnittstelle für sowohl öffentliche als auch private Clouds erstellt, die einen einfachen und sicheren Datenaustausch mit einer Vielzahl an Partnern ermöglicht.“

Der Aufbau eines konsolidierten IoT-Netzwerken

Ein IoT-Zugangsnetzwerk muss mehrere Zugriffstechnologien vereinen und gleichzeitig die Bereitstellungs-, Management- und Sicherheitsfunktionen bieten, die bei modernen IP-basierten Netzwerken vorhanden sind. Ein solches Netzwerk muss die Kommunikation zwischen den Endgeräten erleichtern und die Integration von Analysesoftware und -diensten ermöglichen. Die Ruckus IoT Suite beinhaltet:

  • Ruckus IoT-fähige Access Points (APs) – APs, die Ruckus IoT-Module beherbergen, um drahtlosen Multi-Standard-Zugang für Wi-Fi- und Non-Wi-Fi-IoT-Endpunkte einzurichten und die Nicht-Internetprotokoll- (IP) Endpunkt-Kommunikationen in IP zu übersetzen.
  • Ruckus IoT-Module – Funk- oder Sensorgeräte, die mit einem Ruckus IoT-fähigen AP verbunden werden, um eine Endpunkt-Konnektivität, basierend auf Standards wie zum Beispiel Bluetooth Low Energy (BLE), Zigbee und LoRa-Protokolle, zu ermöglichen.
  • Ruckus SmartZone™ Controller – Ein WLAN-Controller, der WLAN und das IoT-Zugangsnetzwerk steuert.
  • Ruckus IoT Controller – Ein virtueller Controller, der zusammen mit einem Ruckus SmartZone OS-basierten Controller bereitgestellt wird und die Konnektivität sowie das Geräte- und Sicherheits-Management von Nicht-Wi-Fi-Geräten steuert. Außerdem erleichtert er die Endpunkt-Koordination und stellt APIs für die vertikale Integration mit Analysesoftware und IoT-Cloud-Diensten bereit.

Absicherung der IoT-Netzwerke und IoT-Endpunkte 

Sicherheitsbedenken sind ein ausschlaggebender Faktor, der die Umsetzung von IoT-Lösungen verzögert. Die Ruckus IoT Suite begegnet derartigen Bedenken mit einem vielschichtigen Ansatz, welcher digitale Zertifikate, Traffic-Isolierung, physische Sicherheit und Verschlüsselung beinhaltet.

Aktivierung des Ökosystems für IoT-Lösungen

Unternehmen und Organisationen, die IoT implementieren, müssen dafür sorgen, dass die Amortisationsdauer möglichst kurz ist und sich der ROI möglichst schnell erhöht, um die Bereitstellung zu rechtfertigen. Durch die Einführung von Inter-IoT-Lösungsrichtlinien anhand branchenführender Betriebs- und Kundentechnologien zahlen sich IoT-Investitionen für Unternehmen, die Lösungen anbieten, schneller aus. Die Nutzung eines Ruckus IoT-Zugangsnetzwerks und Lösungen von Ruckus IoT-Ökosystempartnern bietet Hotels, Schulen und Universitäten sowie Smart Cities durch die Verbesserung des Nutzererlebnis eine Vielzahl an Vorteilen.

mat

Druckversion

Zum Thema