2018-10-01 06:20:12

Intelligente Analyse- und Monitoring-Tools für den IT-Alltag

Wie man mit den neuen Analyse- und Monitoring-Tools die Komplexität des IT-Alltags reduzieren kann, zeigt Allegro Packets auf der it-sa 2018.

Die zunehmende Komplexität der IT-Infrastrukturen und der anhaltende Fachkräftemangel im Netzwerkbereich führt zu einer steigenden Nachfrage nach intelligenten Analyse- und Netzwerk-Tools. Die von Allegro Packets entwickelten Allegro Network Multimeter gehören zu den modernsten Werkzeugen für Fehlersuche und Netzwerkanalyse. Die Allegro-Produkte bilden die Grundlage für das Troubleshooting im Netzwerk: egal, ob der Drucker nicht reagiert, ein Dienst nicht angesprochen werden kann oder die E-Mails nicht angekommen. Das Allegro Network Multimeter schafft hier Abhilfe. Auf der vom 9. bis 11. Oktober 2018 in Nürnberg stattfindenden IT-Security Messe it-sa informiert Allegro Packets auf dem Gemeinschaftsstand mit DMN Solutions in Halle 9, Stand 120 über die Bedeutung moderner Netzwerkzeuge. Die Netzwerkanalyse mit dem Allegro Network Multimeter ermöglicht die Fehlersuche auf den verschiedenen Schichten im Netzwerk. Dabei ist es egal, ob der Fehler in den VLANs, auf der IP- oder Anwendungsebene vermutet wird. Anhand der mit dem Allegro Network Multimeter ermittelten Informationen kann der Administrator schnell feststellen, ob der Fehler im Rechenzentrum oder beim Nutzer liegt.

Ausbau des Produktportfolios

Im Rahmen des Messeauftritts erweitert Allegro Packets seine Produktpalette (Allegro Packets Series 200, 1000 und 3000) deutlich nach oben. Unter anderem werden zwei neue Allegro Network Multimeter vorgestellt, die jene Unternehmen adressieren, die eine extrem hohe Netzleistung benötigen und ihre Kommunikationsstrukturen auf extrem schnellen Netzen aufbauen:

  • Allegro Network Multimeter 3500 Serie – 100 % zuverlässige Full-Capture-to-Disk-Lösung mit extrem hohen Analyse-  (40/100 GBit/s) und  Speicherraten (In-Memory-Datenbank bis zu 1536 GB, Ringpuffer bis zu 360 TB),

Die Allegro-Plattform eignet sich ideal für den Einsatz in großen Rechenzentren, Core-Netzwerken und in ISP-Infrastrukturen.

Neue erweiterte Analyse-Software

Im vergangenen Jahr hat Allegro Packets wieder viele neue Features und technische Errungenschaften entwickelt. Das von Allegro Packets auf der it-sa 2018 neu vorgestellte Mess- und Analysekonzept unterstützt die notwendigen Werkzeuge zur Messung von QoS, MPLS und Interface Bursts. Gleichzeitig wird auch das Protocol 104 in einem simplen Scada-Modul unterstützt. Besonderes Augenmerk legen die neuen Software-Versionen des Allegro Network Multimeter auf die individuelle Gruppierung der verschiedenen IP-Parameter, den SSH Remote Tunnel Support und weitere SIP- bzw. VoIP-Funktionen, was zur schnelleren Fehleranalyse und folglich zur Senkung von Zeit- und Kostenaufwand im Umfeld des VoIP-Betriebs beiträgt.

  • Vortrag: "Netzwerkprobleme aufspüren – Allegro Network Multimeter vereinfacht das Troubleshooting in Ihrem Netzwerk"

Neben den Produkt-Highlights erwartet die Besucher der it-sa 2018 auch ein spannender Vortrag vom Geschäftsführer von Allegro Packets, Klaus Degner. Der Titel des Vortags lautet "Netzwerkprobleme aufspüren – Allegro Network Multimeter vereinfacht das Troubleshooting in Ihrem Netzwerk". Dieser Vortrag findet am Mittwoch 11:30 Uhr auf der Tech Bühne in Halle 9 statt.

Auf Basis der Allegro Network Multimeter sparen die Fachleute viel Zeit bei der täglichen Fehlersuche. Oft werden Probleme im Netzwerk jedoch erst im Nachhinein berichtet. Welchen Verkehr es zu einem bestimmten Zeitpunkt an einer Stelle im Netzwerk gab, ist mit dem Allegro schnell beantwortet. Von einer zeitlichen Auswahl aus können vergangene Verbindungen näher eingegrenzt und analysiert werden. Die Appliance bietet einen übersichtlichen Vorher-Nachher-Vergleich, der sowohl Netzwerk-Nutzer und die verwendeten Protokolle als auch detaillierte Statistiken der einzelnen Serverdienste (SMB, http, SSL, etc.) mit einbezieht. Mit dem Allegro Network Multimeter wird auch die weitere Paket-Analyse mit Wireshark wesentlich beschleunigt, da das Pcap vorab exakt vorgefiltert werden kann.

mir

Druckversion