2018-08-20 07:39:41

Geräuschentwicklung runter, Leistungsfähigkeit rauf

Brother-HL-L3270CDW

Brother-HL-L3270CDW

Brother bringt die neue L3000 Farblaser-Serie heraus.

Brother hat eine neue Farblaser-Serie herausgebracht. Die drei Drucker und sechs Multifunktionsgeräte adressieren, dank ihrer niedrigen Geräuschemissionen bei gleichzeitig starker Performance, sowohl das Home-Office als auch Büroarbeitsplätze und kleine Arbeitsgruppen.

Die Geräuschentwicklung aller Modelle der L3000-Serie liegt unter 47 Dezibel. Somit integrieren sich die Geräte im Betrieb unauffällig in den Arbeitsplatz, denn dem Arbeitsministerium der Vereinigten Staaten zufolge, muss der Geräuschpegel eines leisen Büros unter 50 Dezibel liegen. Der optionale Leisemodus senkt den Schalldruckpegel um bis zu vier weitere Dezibel und sorgt somit für noch mehr Ruhe. Trotz der niedrigen Geräuschkulisse haben die Geräte im Vergleich zu ihren Vorgängern noch an Schnelligkeit dazugewonnen: Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 24 Seiten pro Minute wissen die Drucker und Multifunktionsgeräte auch mit ihrer Druckperformance zu überzeugen. Für maximale Produktivität und geringere Kosten pro Druckseite sind optional Tonerkassetten mit höherer Reichweite von 3.000 (Schwarz) beziehungsweise 2.300 (CMY) Seiten1 erhältlich.

Alle Modelle der Serie sind mit einer großen, 250 Blatt fassenden Papierkassette ausgerüstet, die für weniger Wartungsaufwand sorgt. Das MFC-L3770CDW verfügt zusätzlich noch über eine 30 Blatt MF-Zufuhr, über die spezielle Medien, wie z.B. Briefumschläge, bedruckt werden können. Bei allen MFC-Modellen sowie beim DCP-L3550CDW erleichtert ein automatischer Vorlageneinzug (ADF) für bis zu 50 Blatt den Scanvorgang. Nicht zuletzt senkt der bei den meisten Modellen verfügbare automatische Duplexdruck den Papierverbrauch. Mit den Modellen MFC-L3770CDW und HL-L3270CDW wird mittels Near Field Communication (NFC) einfach von mobilen Endgeräten gedruckt. Für einfache Bedienbarkeit sorgt auch das bei vielen Modellen verfügbare 9,3 cm Touchscreen-Farbdisplay.

mir

Druckversion