2018-03-13 06:37:05

Smart Home ist Massenmarkt

Mit einem Wachstum von 154 % im Vergleich zum Vorjahr setzt Homematic IP auch weiterhin deutliche Akzente auf dem Smart-Home-Markt. Damit ist eQ-3 mit seinen Smart-Home-Systemen Homematic und Homematic IP auch in diesem Jahr wieder schneller gewachsen, als der gesamte Smart-Home-Markt. Mit dem rasanten Wachstum von Homematic IP, das im Sommer 2015 offiziell vorgestellt wurde und mittlerweile über 60 Geräte umfasst, zeigt sich auch eine deutliche Beschleunigung für das Thema Smart Home im Massenmarkt.

Die Prognosen von Analysten zum Wachstum auf dem Smart-Home-Markt liegen weit auseinander. Viele gehen von einer stetig wachsenden Entwicklung von über 50 % aus, während einige Wenige eher mit einem Wachstum von unter 5 % rechnen. Jedoch werden selbst die optimistischsten Prognosen zur Marktentwicklung von den Wachstumsraten des Smart-Home-Herstellers eQ-3 in diesem Segment in den Schatten gestellt. Mit einem Wachstum von über 154 % lag Homematic IP im vergangenen Jahr erstmalig sogar über dem Umsatz der führenden Smart-Home-Plattform Homematic. Dabei wies das vergangene Jahr auch für das Homematic Smart-Home-System sogar noch eine weitere Steigerung auf, bei einem bereits sehr hohen Umsatzniveau. 

„Diese Entwicklung zeigt uns, dass wir mit unseren Smart-Home-Systemen alles richtiggemacht haben“, sagt Bernd Grohmann, Vorstand der eQ-3 AG. „Bereits seit über elf Jahren bieten wir mit Homematic ein zuverlässiges und robustes Smart-Home-System an, welches sich leicht nachrüsten lässt und durch ein breites Produktportfolio auszeichnet. Mit Homematic IP haben wir Smart Home nun auch massenmarkttauglich gemacht. Die einfache Installation und Inbetriebnahme, die Sicherheitszertifizierung durch den VDE, der geringe Einstiegspreis und ein kostenfreier Cloudbetrieb auf deutschen Servern überzeugen die Kunden, das zeigt das Wachstum von Homematic IP ganz deutlich“, so Grohmann. „Und da wir komplett darauf verzichten, persönliche Daten von unseren Kunden zu erheben, hat Homematic IP auch noch die ideale Antwort in Sachen Datenschutz.“

mat

Druckversion

[related_news]