2018-10-01 06:21:26

Best-of-Breed End-to-End-Lösung

5G-Transportnetzwerk-Lösung mit voller zentraler Visibilität: Juniper Networks und Ericsson erweitern ihre 18-jährige Partnerschaft. Beide Unternehmen wollen eine umfangreiche End-to-End 5G-Lösung entwickeln, die die komplementären Portfolios beider Anbieter nutzt.

Die intensivierte Partnerschaft will Service Providern eine holistische Lösung von Radio bis Core für die Auslieferung neuer Dienste anbieten und gleichzeitig die zunehmende Komplexität bewältigen. 5G wird die nächste Generation von Business- und Consumer-Services verändern. Allerdings werden eine höhere Konnektivität, Netzwerkverkehr und Kundenerwartungen neue Herausforderungen für das kosteneffiziente Management des mobilen Transport-Netzwerks darstellen. Die Entwicklung von 5G-Anwendungsszenarien wie Connected Cars, AR/VR und 8K Radio-Streaming sowie die entsprechenden 5G-Funkanforderungen, die diese unterschiedlichen Anwendungen unterstützen, stellen das Netzwerk vor weitere Herausforderungen. Kapazität, Konnektivität, Latenz, Synchronisierung, Zuverlässigkeit und Sicherheitsanforderungen erfordern eine engere Integration zwischen den 5G-Funk-, Core- und Transport-Layern eines End-to-End-Mobilfunknetzes. 

Um diese Herausforderung zu bewältigen, entwickeln beide Unternehmen eine integrierte Lösung, die Service Providern die 5G-Transformation erleichtert. Diese kombiniert das Juniper Routing Portfolio für WAN-Dienste der nächsten Generation und IP-Transport sowie den Ericsson Router 6000 und das MINI-LINK-Mikrowellen-Portfolio für einen verteilten, zentralisierten und virtualisierten Radiozugang. Darüber hinaus nutzt die Lösung die Unified Cybersecurity Platform von Juniper, um die gesamte mobile 5G-Infrastruktur vor den kontinuierlich wachsenden und komplexen Bedrohungen zu schützen. Diese umfangreiche Lösung bietet eine nahtlose Konnektivität vom Funkzellenstandort bis zum mobilen Core, die alle auf Basis der Management- und Orchestrierungslösung von Ericsson vereint sind. Sie verbessert die Leistung, Qualität und Nutzerfreundlichkeit der gesamten 5G-Lösung. Die gemeinsame End-to-End 5G-Transport-Lösung wird von Beginn an mit dem Ziel entwickelt, eine hervorragende 5G-Funkleistung auf kosteneffiziente Art und Weise zu unterstützen. 

Als Teil der intensivierten  Partnerschaft nutzt Juniper das Ericsson Go-to-Market für Projekte im Mobilfunkbereich und Ericsson integriert die Juniper Edge-, Core- und Security-Lösungen als Teil seines End-to-End 5G-Transport-Portfolios. 

Die Highlights in der Übersicht:

Ericsson und Juniper arbeiten zusammen, um eine komplette End-to-End-Mobilfunklösung anzubieten, die die Entwicklung von Service Providern hin zu 5G unterstützt. Die Lösung besteht aus den folgenden Produkten der beiden Unternehmen:

Zugriff, Fronthaul/Backhaul:

  • Ericsson Router 6000 mobile Backhaul-Portfolio. 
  • Ericsson Fronthaul 6000 besteht aus high-density optischen Lösungen, die die Mikrowellen-Applikationen für den CPRI- und eCPRI-Transport ergänzen.

Mikrowellen-Funk-Backhaul:

  • Ericsson’s MINI-LINK ist eine 5G-ready Mikrowellen-Technologie.

WAN-Services und IP Transport: 

  • Die Juniper MX und PTX Serien sind extrem vielseitig und unterstützen mobile Infrastrukturen für 10G/100G/ 400G optischen Transport, den vereinfachten Betrieb mit dem universellen Design von Juniper sowie fortschrittlichen Junos OS Software-Funktionalitäten. Dazu gehören Junos Node Slicing, Juniper Telemetrie-Schnittstellen und eine offene, auf Standards basierende und durch Hardware beschleunigte 5G CUPS Benutzerebene.
  • Die Juniper MX Series 5G Universal Routing Platform ist die einzige WAN-Edge-Services-Lösung, die eine fast uneingeschränke Programmierbarkeit, Kosteneffizienz und Vielseitigkeit liefert – mit einer skalierbaren Leistung, um die künftigen Business-Anforderungen bei der Bereitstellung mobiler Services der nächsten Generation zu erfüllen. 
  • Die Juniper PTX Series Packet Transport Router wurden entwickelt, um den IP/MPLS-Transport für Backbone-, Peering- und konvergente Metro-Core-Anwendungen zu optimieren.
  • Die Juniper Transport Router bieten integrierte DWDM (Wellenlängen-Multiplexing)-Schnittstellen mit einer Interoperabilität zwischen den MX und PTX Serien sowie dem Ericsson Router 6000.

Security Gateway & Gi Firewall:

  • Ericsson Radio Base Stations sind bereits in dem Juniper SRX Series Services Gateway intergriert, einer leistungsfähigen und skalierbaren Firewall der nächsten Generation. Sie bieten sowohl Gi Firewall- und Security-Lösungen für End-to-End 4G/5G-Angebote. Juniper optimiert seine Security-Applikationen kontinuierlich, damit diese effizient mit den Ericsson RAN Anwendungen zusammenarbeiten, wenn sie sich in Richtung 5G weiterentwickeln. 

Einheitliches Management und Kontrolle:

  • Die Management- und Orchestrierungslösung von Ericsson wird in allen Ericsson und Juniper Produkten eingesetzt. Diese arbeiten komplett integriert und unterstützen FCAPS. 

log

Druckversion