2018-01-18 08:10:05

Bernhard Heinzl: Neuer Anwalt im IT/IP Team von DORDA

Bernhard Heinzl

Bernhard Heinzl

Bernhard Heinzl (30), Spezialist für Immaterialgüterrecht, wurde als Anwalt eingetragen. Er war seit September 2013 Rechtsanwaltsanwärter bei DORDA und von Beginn an im IT/IP Team tätig.

Mathias Hein

Der besondere Schwerpunkt des Cambridge-Absolventen liegt im internationalen Immaterialgüterrecht sowie Patentrecht: Er berät Mandanten bei der Anmeldung und Durchsetzung von Schutzrechten oder der Abwehr von Ansprüchen Dritter (Marken, Muster und Patente) sowie im Urheberrecht und prüft die Zulässigkeit neuer Business-Modelle von Medienanbietern und Start-Ups. Daneben unterstützt er Mandanten auch bei der Erstellung und Verhandlung von IT-Projektverträgen, insbesondere auch im Outsourcing Bereich.

Nach der Eintragung des Datenschutzexperten Nino Tlapak im September 2017 ist Bernhard Heinzl nunmehr der vierte Rechtsanwalt im IT/IP Team von DORDA. Dieses ist mehrfach prämiert und wird seit Jahren in allen einschlägigen Rankings durchgehend als führend am Markt ausgezeichnet. Zuletzt wurde die besonders positive Entwicklung des IP Teams auch in der Begründung für die Verleihung des JUVE Awards "Kanzlei des Jahres Österreich" 2017 hervorgehoben.

Durch die hohe Nachfrage des Marktes hat das Team in den letzten beiden Jahren die vertiefte Spezialisierung seiner Mitglieder vorangetrieben. Dies setzt sich durch die jüngsten Ernennungen der beiden weiteren Anwälte für Datenschutzrecht sowie internationales IP-Recht fort. Daneben hat das Team auch durch entsprechende Nachbesetzung auf Rechtsanwaltsanwärterebene dafür gesorgt, auf allen Ebenen schlagkräftig aufgestellt zu sein.

Bernhard Heinzl trägt laufend zum Immaterialgüterrecht vor, ua an der Universität Wien (LL.M.-Lehrgang Informations- und Medienrecht) und an der FH Campus 02 in Graz. Weiters ist er Co-Autor der 2017 erschienen zweiten Auflage des Urheberrechtskommentars im Manz-Verlag und publiziert regelmäßig in Fachzeitschriften. Er ist seit Ende Oktober 2017 als Rechtsanwalt in Österreich zugelassen.

Der gebürtige Salzburger ist Absolvent der Universität Wien mit Austauschsemester an der Universität Kopenhagen (Mag.iur. 2011) sowie der University of Cambridge (LL.M. 2013).

Druckversion